ZBOISKA Ort + Friedhof

 

ZBOISKA   (ukr. "Zboivs'ka") im Kreis Sokal   http://goo.gl/maps/dHnmu

ist beschrieben als eine so genannte Tochtersiedlung

im ehemaligen Kantorat Josefow (ukr. "Yosypivka"),

gegründet 1836*.

 

                     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In dem Ort bestand zunächst eine private protestantische Schule, die jedoch nach 1869 aufgrund des Reichsvolksschulgesetzes in staatliche Hand übergeben wurde. *

Nach Ergebnissen einer Volkszählung Ende 1900 lebten in dem Dorf  266 Einwohner, davon 80 röm.-kath., 39 griech.-kath. , 7 jüdisch und 140 protestantisch.**  Bei meinem Besuch im Juni 2013 bezifferte ein Dorfbewohner die Einwohnerzahl auf 32 Familien.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinter der orthodoxen Kirche aus den 1990er Jahren liegt der Friedhof, auf dem noch Grabsteine mit Namen der ehemaligen Kolonisten erhalten sind, z. B. Tiefenbach, Knapp und Erbach, es fand sich jedoch kein Hinweis auf die gesuchte Familie Völpel.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Elisabeth Erbach  21.5.1870 - 24.1.1929

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                           Jakub Knapp, 19.11.1900 - 5.4.1939

 

 

Klara Tiefenbach geb. Erbach, 1888 - 1918

 

* nach Walter Kuhn in "Die jungen deutschen Sprachinseln in Galizien", Münster 1930, Seite 41 und 190. Das Datum 1836 nennt auch R. F. Kaindl in "Die Geschichte der  Deutschen in den Karpatenländern" - Gotha 1911, Band 3,  Seite 116. Der Ortsname Zboiska findet sich allerdings bereits auf einer Karte aus dem Jahr 1810, so dass von der Erweiterung einer vorhandenen Siedlung auszugehen ist -  vgl. Kartenansicht  http://rcin.org.pl/dlibra/docmetadata?id=21976&from=publication  djvu-Dokument

** aus: "Gemeindelexikon der im Reichsrat vertretenen Königreiche und Länder", Hrsg. K.K. Statistische Zentralkommission, Wien 1907

1. Kartenausschnitt aus dem Jahr 1928 - http://igrek.amzp.pl/result.php?cmd=id&god=P47_S39&cat=WIG100

2. Kartenausschnitt aus dem Jahr 1876 http://igrek.amzp.pl/details.php?id=1757778